63. Vierschanzentournee

Auftaktspringen der 63. Internationalen Vierschanzentournee – der Zuschauermagnet im Wintersport

Der beliebte Ferienort Oberstdorf im Allgäu wird am 27. und 28. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans: Über 30.000 Zuschauer werden in die WM-Skisprung-Arena am Schattenberg pilgern, um live dabei zu sein, wenn sich die besten Skispringer der Welt in die Tiefe stürzen. Beim traditionellen Auftaktspringen der 63. Vierschanzentournee geht es für die Topathleten aus über 20 Nationen um eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung für die Tournee. Weitere Stationen der beliebtesten Skisprung-Serienveranstaltung der Welt sind Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember und 01. Januar), Innsbruck (03. und 04. Januar) und Bischofshofen (05. und 06. Januar).
Ein Blick in die Statistik macht die Dominanz der österreichischen Skispringer bei der Vierschanzentournee deutlich: Schlierenzauer & Co. gewannen zuletzt nicht nur als bisher einziges Team sechsmal in Folge die Tournee, sondern die Springer aus der Alpenrepublik holten in den vergangenen sechs Jahren auch 17 von insgesamt 24 möglichen Tagessiegen, was einer Siegquote von 71 Prozent entspricht. Die Spitzenposition streitig machen wollen den österreichischen Adlern nicht nur die Norweger, Polen und Slowenen. Vor allem die Deutschen Skispringer starten mit besten Empfehlungen aus dem vergangenen Winter. Allen voran der Olympiasieg im Team-Bewerb in Sochi sowie Rang 3 von Severin Freund im Gesamt-Weltcup lassen auch für den kommenden Winter hoffen. Und um in der Gesamtwertung ganz vorne mit dabei zu sein, muss man gleich beim ersten Wettkampf in Oberstdorf gut drauf sein und im Idealfall unter die Top Drei springen. Generalsekretär Stefan Huber drückt für die kommende Tournee den deutschen Adlern die Daumen: „Gerade für die vielen deutschen Fans wäre das natürlich ein Auftakt nach Maß, wenn ein deutscher Springer auf dem Podium stehen würde, vielleicht dieses mal ganz oben.“ An beiden Veranstaltungstagen, der Qualifikation am 27.12. und dem Wettkampf am 28.12., werden insgesamt wieder über 30.000 Besucher nach Oberstdorf strömen.

 

Abfahrt: 
Laupheim 10.30 Uhr
Neu Ulm   11.00 (Muthenhölzle)
  
Rückfahrt  ca. 20.00 Uhr nach der Siegerehrung

 

28.12.2014 Reisepreis pro Person ab 62 €

Durchführung schon ab 6 Personen

Noch Plätze frei

WetterOnline
Das Wetter für
Altenstadt
mehr auf wetteronline.de

Gruppenreisen

von 5 bis 78 Personen

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 8337 7402541

oder

+49 151 213 613 13

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SMS-Reisen Silvia Maier Altenstadt/Iller